Warum muss ich meinen Rucksack im Flugzeug unter den Vordersitz stellen?

Eure Kinderfrage des Monats Juni (2014)
Maya, 8 Jahre alt

Sicherheit geht im Flugzeug immer vor! Daher gibt es zwei Möglichkeiten, dein Handgepäck zu verstauen: die Gepäckablage über den Sitzen und unter dem Sitz vor dir. Ein schwerer Rucksack ist am sichersten unter deinem Vordersitz untergebracht. So kann er, wenn das Flugzeug zum Beispiel sehr stark wackelt, nicht aus der Ablage herunterfallen.

Deshalb solltest du leichtes Handgepäck und deine Jacke immer in den oberen Ablagefächern verstauen, schwere Taschen aber unter deinen Vordersitz stellen. Unter den Vordersitz gehört es auch, damit der Fluchtweg im Notfall frei bleibt und niemand über heruntergefallenes Gepäck stolpert.

Eine Ausnahme gibt es jedoch: Wenn du einen Sitzplatz in den Reihen am Notausgang (an der Tür) hast, darf unter dem Vordersitz kein Handgepäck verstaut werden. Dann musst du alle Sachen nach oben in die Ablage legen.

Übrigens: In der First und Business Class darfst du grundsätzlich sogar zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen. In der Economy Class ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Lufthansa darf es allerdings nicht größer als 55 x 40 x 23 cm und nicht schwerer als 8 kg sein. Außerdem ist es möglich, ein weiteres kleines Gepäckstück wie eine Hand- oder Laptoptasche mit ins Flugzeug zu nehmen, die höchstens 30 x 40 x 10 cm groß sein darf.