Warum muss ich meine Uhr umstellen, wenn ich nach Asien reise?

Eure Kinderfrage des Monats März (2014)
Jasmin, 10 Jahre alt

Die Erde ist rund und dreht sich innerhalb eines Tages, also in 24 Stunden, einmal um sich selbst. Die Sonne beleuchtet deshalb immer nur einen bestimmten Teil der Erdkugel, hier ist es dann Tag. Auf der gegenüberliegenden Seite ist es zu dieser Zeit dunkel, dort ist es Nacht.

Da alle Menschen die Sonne zur gleichen Tageszeit sehen möchten, wurde die Erde in verschiedene Zeitzonen eingeteilt. Zwischen den einzelnen Zonen liegt je eine Stunde Unterschied. Wenn du nun zum Beispiel nach China fliegst, kommst du durch mehrere Zeitzonen und musst deshalb deine Uhr sechs Stunden vorstellen. China ist nämlich so weit von Deutschland entfernt, dass es dort bereits Abend ist, wenn wir hier gerade ans Mittagessen denken!

Übrigens: Einige Länder, zum Beispiel Indien und Nepal, wählen eine Zeit, die sich nicht um eine volle Stunde von einer anderen Zeitzone unterscheidet. Dafür kann es verschiedene Gründe geben: Entweder liegt das Land genau zwischen zwei Zonen oder aber es gibt besondere geschichtliche oder politische Gründe dafür.