Mit Lu und Cosmo um die Welt

Brasilien

Lu und Cosmo sind heute mit Lufthansa nach Rio de Janeiro geflogen. Beim Spaziergang durch die zweitgrößte Stadt Brasiliens erklärt Lu seinem Freund: „Rio de Janeiro ist die Stadt des Karnevals und berühmt für seine Sandstrände Ipanema und Copacabana. Dort treffen sich die Cariocas, so heißen die Bewohner von Rio, in ihrer Freizeit.“ Und Cosmo fragt aufgeregt: „Was können wir denn in Rio unternehmen, Lu?“ „Wer nach Rio kommt, sollte sich unbedingt die berühmten Wahrzeichen, den Zuckerhut und die Christusstatue, anschauen. Den Zuckerhut, einen großen Felsen, nennt man so, weil er eben wie ein Zuckerhut aussieht. Komm, wir fahren mit der Seilbahn nach ganz oben!“ antwortet Lu.



Mit der Seilbahn geht es aufwärts. Die Freunde sind begeistert, denn die Gondeln der Seilbahn sind aus Glas. So genießen sie schon bei der Fahrt die grandiose Aussicht. „Wow, Lu! Ich kann über ganz Rio gucken!“, schwärmt Cosmo, als sie oben ankommen. „Ja toll! Und schau mal, dort unten kannst du die Copacabana sehen. Der Strand ist vier Kilometer lang. Da springen wir später auf jeden Fall noch mal ins Wasser“, erklärt Lu seinem Freund.



Aber vorher wollen die beiden noch auf den Berg Corcovado, um dort die berühmte Christusstatue zu bewundern. Also verlassen sie den Zuckerhut und fahren zum Fuß des buckligen Berges, denn Corcovado bedeutet auf Deutsch „der Bucklige“. Dort entscheiden sie sich für den Aufstieg über die Treppe. 220 Stufen! Lu und Cosmo kommen ganz schön ins Schwitzen. Aber die Anstrengung lohnt sich. Der Wächter auf dem Berg ist die 38 Meter hohe Christusstatue, die ihre Arme über die ganze Stadt auszubreiten scheint. „Die Christusstatue gehört seit 2007 zu den neuen sieben Weltwundern“, sagt Lu.

Bis die Sonne über Rio untergeht, haben die beiden noch Zeit, am Strand schwimmen zu gehen. „Das war ein toller Tag in Rio“, findet Cosmo, als er glücklich und müde in seinem Bett liegt. „Ja, Cosmo, für mich auch. Und jetzt: Boa noite! Gute Nacht!“ flüstert Lu, bevor er die Augen schließt.