Istanbul

Istanbul

Istanbul ist mit fast 14 Millionen Einwohnern nicht nur eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt, sondern auch die einzige Metropole, die auf zwei Kontinenten liegt.

Kleine Besonderheiten

Das Stadtgebiet von Istanbul erstreckt sich auf beiden Seiten des Bosporus, einer über 30 km langen Meerenge, die Asien und Europa trennt. Eine Bootstour auf dem Gewässer oder ein Besuch in einem der Teegärten an seinem Ufer, zum Beispiel im gemütlichen Viertel Çengelköy, verschaffen dir einen tollen Blick über die Landschaft. Das Goldene Horn, eine Bucht des Bosporus, bietet sich für Spaziergänge in den idyllischen Parks an seinem Ufer an.

Die Passage „Tünel“ ist ein besonderer Tipp: Gegenüber des Tünels in Taksim verwandeln jeden Abend Hunderte bunte Glühbirnen die Gasse in einen wie verzaubert wirkenden Ort, den du von einem gemütlichen Café aus bestaunen kannst. Für einen Trip nach Istanbul eignen sich vor allem die Monate April bis Juni und September bis Oktober, denn dann ist das Wetter angenehm mild, so dass du den Abend im Freien ausklingen lassen kannst.

Kunst & Kultur

Istanbul ist vor allem bekannt für seine außergewöhnlichen Moscheen wie die Hagia Sophia, die schon im 6. Jh. n. Chr. erbaut wurde. Mit ihrer riesigen Kuppel gehört sie mittlerweile sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe! Einen Besuch wert ist auch der Topkapi-Palast, in dem drei Jahrhunderte lang die Sultane gelebt haben. Gemäß der türkischen Tradition besteht das Anwesen aus mehreren Gebäuden in einem ausgedehnten Garten – mit streckenweise bis zu 5.000 Bewohnern war der Palast fast schon eine eigene kleine Stadt. Hier findest du eines der größten Museen der Welt, das reiche Schätze ausstellt: unter anderem eines der ältesten Exemplare des Korans und sogar Barthaare des Propheten Mohammed.

Yerabatan Saray ist der Name des größten ehemaligen Wasserspeichers in Istanbul. 336 antike Säulen tragen das Dach dieses „Versunkenen Schlosses“, das durch seine unterirdische Lage eine ganz spezielle Atmosphäre erzeugt. Im Reigen der Sehenswürdigkeiten darf auch das Hippodrom nicht fehlen. Sieg oder Niederlage auf dieser Pferderennbahn entschieden vor Jahrhunderten oft über politische Fragen!

Shopping-Time

Wenn du gerne shoppst und vielleicht ein bisschen handelst, wirst du die lebhaften Straßenmärkte Istanbuls lieben. Süße Leckereien, Teppiche, Lederwaren, Schmuck, Tee, Kleidung: Der „Große Basar“ bietet sich besonders an, die Taschen vollzupacken, denn in über 4.000 Geschäften in kilometerlangen Straßen findest du alles, was du suchst – und mehr.

Fitness & Fun

Du interessierst dich mehr für Sport? Die Stadt beherbergt einige erstklassige Fußballvereine, darunter Beşiktaş, Fenerbahçe und Galatasaray Istanbul. Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, ein Spiel der türkischen Liga live mitzuerleben! Selber aktiv werden kannst du beim Wassersport, wenn du einen Ausflug zu einer der neun Prinzeninseln unternimmst, die 20 km entfernt im Marmarameer liegen.

Statt hupender Autos hört man hier nur Hufgetrappel, denn dort sind nur Pferdekutschen erlaubt! Sehr viel entspannter geht es im Hamam zu – so nennt man die türkischen Dampfbäder. Spezielle Reinigungszeremonien, Peelings oder Massagen in den orientalischen Räumlichkeiten der Hamams lassen ein Gefühl wie im Märchen aufkommen.




Landestypische Leckereien

Mezes, die türkische Tapas-Variante, darfst du dir auf keinen Fall entgehen lassen! Köstliche kleine Kreationen aus Gemüse, Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten in unzähligen Variationen verkörpern die Vielfalt der türkischen Küche und eignen sich perfekt für ein ausgedehntes Abendessen mit vielen Freunden oder deiner Familie.

Gut zu wissen

Wie in allen anderen Touristenstädten ist auch in Istanbul sehr wichtig, dass der Preis einer Dienstleistung vereinbart wird, bevor man diese in Anspruch nimmt – so vermeidest du böse Überraschungen beim Bezahlen.