Karnevalhochburgen in aller Welt

Karnevalhochburgen in aller Welt

Köln und Rio sind berühmte Hochburgen für die sogenannte fünfte Jahreszeit. Doch auch woanders werden die Menschen ziemlich „jeck“, sobald die Karnevalszeit anbricht:

Solsona – Spanien

Wo genau wird gefeiert?
Die spanische Kleinstadt Solsona liegt in Katalonien, etwa 100 Kilometer von Barcelona entfernt.

Wann genau wird gefeiert?
An den typischen Karnevalstagen im Februar.

Geschichte und Tradition – was wird gefeiert?
Nachdem der spanische Diktator Franco den Karneval 1934 landesweit verboten hatte, setzten sich die Bewohner Solsonas 37 Jahre später mutig darüber hinweg und feierten dennoch ein Karnevalsfest, was bis heute immer größer und bekannter wurde. Bei den Paraden dreht sich viel darum, aktuelle politische Ereignisse und Personen aufs Korn zu nehmen. Der Karneval in Solsona hat mit dem Lied „El Bufi“ eine eigene, offizielle Hymne.

Wie sind die traditionellen Kostüme/Bräuche?
Die großen Pappmaschee-Figuren, die in Solsona „Giganten“ genannt werden, sind oft Karikaturen bekannter Persönlichkeiten. Die Teilnehmer der Parade ziehen sich die Figuren jedoch einfach selbst über, statt sie auf einen Wagen zu stellen.

Besonderes
Inspiriert von der Legende von einem Esel, der das Gras vom Dach der Kathedrale essen sollte und von den Bewohnern daher mit einem Seil hochgezogen wurde, wird heutzutage jedes Jahr zu Karneval auf dem Kirchturm ein Plüsch-Esel gehisst („Himmelfahrt des Esels“). Um diesen aufzuhängen und eine Rede zu halten, sind schon viele bekannte Persönlichkeiten nach Solsona angereist.

Ptuj – Slowenien

Wo genau wird gefeiert?
Ptuj ist die älteste Stadt Sloweniens und liegt im Nordosten des Landes am Fluss Drava zwischen unzähligen Weinbergen. Auf die rund 18.000 Einwohner kommen zu Karneval oft mehr als 100.000 Besucher aus ganz Europa.

Wann genau wird gefeiert?
Der Karneval von Ptuj dauert rund zehn Tage im Februar und endet Aschermittwoch.

Geschichte und Tradition – was wird gefeiert?
Bis zum Karnevalssonntag finden in Ptuj Abend für Abend Umzüge statt. Bei diesen ziehen zottelige Wesen mit Kuhglocken durch die Straßen und sammeln sich zum Tanz auf dem Rathausplatz. Der Lärm soll die Wintergeister und alles Schlechte vertreiben.

Wie sind die traditionellen Kostüme?
Die Menschen aus Ptuj und den umliegenden Dörfern verkleiden sich zu unheimlichen Wesen mit Schaffellumhängen, langen roten Zungen und Hörnern, den sogenannten „Kurenten“. Die Kostüme sind entweder Handarbeit oder stammen aus der einzigen Maskenwerkstatt der Stadt.

Besonderes
Die vielen mittelalterlichen Bauten und Gassen Ptujs bieten für den Karneval eine besonders beeindruckende Kulisse.

Port of Spain – Trinidad und Tobago

Wo genau wird gefeiert?
Port of Spain ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Trinidad und Tobago, liegt im Nordwesten Trinidads und hat etwa 37.000 Einwohner.

Wann genau wird gefeiert?
Vor allem an Rosenmontag und Karnevalsdienstag.

Geschichte und Tradition – was wird gefeiert?
Karneval ist für die Inselbewohner eines der wichtigsten Feste des Jahres, die Vorbereitungen laufen über Monate! Im Mittelpunkt stehen das Tanzen sowie die traditionelle Calypso-Musik, farbenfrohe Umzüge und verschiedene Wettbewerbe (z. B. im Limbo- oder im Soca-Tanz).

Wie sind die traditionellen Kostüme?
Die Einheimischen basteln ihre prachtvollen Kostüme selbst. Bedeutende Bestandteile sind Federn und Edelsteine, sie werden bei der Parade am Dienstag vorgeführt. Um jedoch zu verdeutlichen, dass Karneval für alle da ist – auch für die Ärmeren – gibt es einen weiteren Umzug mit etwas außergewöhnlichen Kostümen: Beim „J’ouvert“-Umzug, der am Rosenmontag bereits gegen 4 Uhr früh startet, schmücken sich die Menschen, indem sie sich gegenseitig mit Farbe, Schlamm, Schokoladensoße oder Rohöl einschmieren.

Besonderes
Am Samstag vor Rosenmontag findet ein großer Steelpan-Wettbewerb („Panorama“) statt. Dort versammeln sich dann bis zu 100 Musiker auf einer Bühne und spielen auf den für die Karibik bekannten Stahltrommeln.

Oruro – Bolivien

Wo genau wird gefeiert?
Die bolivianische Stadt Oruro liegt im Andenhochland, etwa 230 Kilometer entfernt von der Hauptstadt La Paz. Sie hat etwa 265.000 Einwohner, an Karneval sind jedoch meistens mehr als doppelt so viele Besucher zu Gast.

Wann genau wird gefeiert?
Drei Tage lang ab Karnevalssamstag (Samstag vor Rosenmontag).

Geschichte und Tradition – was wird gefeiert?
Der Karneval in Oruro ist ein religiöses Fest mit sehr langer Tradition. An den drei Haupttagen ziehen verschiedene Karnevalsbruderschaften in Umzügen durch die Stadt. Während dieser Umzüge werden an jedem Tag andere Tänze vollführt. Am ersten Tag tanzt man für die Virgen del Socavón (Jungfrau der Bergwerksstollen), am zweiten Tag für den Dios Momo, den Gott des Spaßes. Am Rosenmontag dann werden die traditionellen bolivianischen Tänze Diablada und Morenada dargeboten.

Wie sind die traditionellen Kostüme?
Die Karnevalisten tragen unter anderem riesige, kunstvoll verzierte Gipsmasken in Form von Teufelsfratzen.

Besonderes
Der Karneval von Oruro wurde 2001 von der UNESCO in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen und ist für ganz Bolivien ein bedeutendes Fest.

São Vicente – Kapverdische Inseln

Wo genau wird gefeiert?
São Vicente ist eine Insel, die zu den Kapverdischen Inseln gehört. Der Karneval wird in vielen Orten der afrikanischen Inselgruppe gefeiert, in der Hauptstadt Mindelo gibt es jedoch das größte und farbenprächtigste Fest inklusive einer großen Parade.

Wann genau wird gefeiert?
Die Haupttage des kapverdischen Karnevals sind von Karnevalssamstag bis Aschermittwoch, die ersten Umzüge finden jedoch bereits freitags statt.

Geschichte und Tradition – was wird gefeiert?
Mitte des 20. Jahrhunderts brachten brasilianische Seefahrer nicht nur den Samba auf die Kapverden, sondern legten auch den Grundstein zur Karnevalstradition. So wurden die kulturellen Einschläge Südamerikas und Afrikas in einem eigenen Karnevalsfest vereint.

Wie sind die traditionellen Kostüme?
Besonders bei den Kostümen zeigen die Karnevalsfans der Kapverden große Kreativität. Obwohl ihre finanziellen Mittel begrenzt sind, entwerfen sie prächtige Kostüme und aufwendig geschmückte Wagen.

Besonderes
Beim Karneval in Mindelo wird getanzt, was die Kostüme aushalten. Während der mehrstündigen Hauptparade duellieren sich die Sambagruppen ähnlich leidenschaftlich und engagiert wie beim Karneval in Rio.