Wien

Wien

Wenn du deine Kulturtanks mal wieder auffüllen und in eine Welt voller prächtiger Bauten und beeindruckender Museen eintauchen willst, bist du hier richtig: Wien war nicht umsonst im 18. und 19. Jahrhundert das kulturelle Zentrum Europas.

Kunst & Kultur

Vor lauter Sehenswürdigkeiten weiß man in Wien kaum, wo man anfangen soll: Der Kaiserpalast des Herrschergeschlechts der Habsburger, die seit dem 13. Jahrhundert zahlreiche Könige für verschiedene Länder Europas stellten, das Kunsthistorische Museum mit erstaunlichen Deckengemälden und weiteren Kunstschätzen, das Sigmund Freud Museum oder das MuseumsQuartier ziehen Kulturinteressierte in ihren Bann. In der Ringstraße, die sich um das historische Zentrum spannt, reiht sich ein besonderes Gebäude an das nächste: Die Staatsoper, das Burgtheater, das Rathaus und unzählige weitere repräsentieren verschiedenste Epochen der Architektur.

Wenn du dich für die Kunst des Reitens interessierst, kannst du diese an der Spanischen Hofreitschule in Perfektion erleben, wenn du bei einem Rundgang oder einer Vorführung Zeuge der besonderen Harmonie von Pferd und Mensch wirst. Musikalisch kommen vor allem Freunde klassischer Musik in der österreichischen Hauptstadt auf ihre Kosten. Tipp: Besuche doch einmal einen der frei zugänglichen „Klassenabende“ der Studenten der Wiener Hochschule für Musik! Viele berühmte Komponisten verbrachten ihre Zeit in Wien, unter ihnen Brahms, Haydn, Beethoven und Mozart. Letzterer spielte oft in Wiens ältestem Kaffeehaus, dem Kaffeehaus Frauenhuber. Hier kannst du sogar heute noch ein Stückchen Sachertorte und einen frisch gebrühten Kaffee oder einen leckeren Kakao trinken!

Landestypische Leckereien

Die vielen Kaffeehäuser spiegeln die typische österreichische Gelassenheit perfekt wider: Hier kannst du stundenlang sitzen, gemütlich in einer Zeitschrift oder einem Buch stöbern und dazu eine der köstlichen landestypischen Leckereien, wie zum Beispiel dampfenden Apfelstrudel, genießen.

Willst du weitere Köstlichkeiten probieren, drehe doch mal eine Runde durch das Serviten-Viertel, wo immer wieder neue Cafés und Restaurants für satte und zufriedene Menschen sorgen. Unser besonderer Tipp für den Mittagshunger: die Soho Kantine in der Nationalbibliothek! Hier kannst du in imposanten Räumen günstige und leckere Gerichte bestellen.

Shopping-Time

Obst, Gemüse, Fisch, Gebackenes und mehr bekommst du auch auf dem Naschmarkt – hier ist der Name Programm! Getreu dem Motto „Was es am Naschmarkt nicht gibt, brauchen Sie nicht" kannst du vorbei an bunt gemischten Marktständen spazieren und dabei immer wieder den köstlichen Duft von einer besonderen Spezialität erhaschen.

Kleine Besonderheiten

Doch Wien hat außer Kultur noch einiges im Angebot! Wenn du schon immer mal herausfinden wolltest, wie schwierig so ein Irrgarten wirklich ist, hast du im Schlosspark Schönbrunn die Gelegenheit dazu. Der Wurstlprater oder die etwas kleinere und ruhigere Version, der Böhmische Prater, wecken mit Riesenrad, Geister- und Achterbahn Erinnerungen an früher. Urlaubsfeeling kommt in der Strandbar Hermann auf, Live-Musik wird jeden Abend im Café Carina gespielt.

Wenn du nach so viel Museen, Essen und Musik mal eine Pause brauchst, legen wir dir einen Spaziergang im Wienerwald, dem Nordostende der Alpen, ans Herz. Alternativ besuche doch den ältesten Zoo der Welt, den Tiergarten Schönbrunn! Seit 1752 streifen hier schon Tiger, Affen und Erdmännchen durch ihre Gehege. Und wenn dein Städtetrip zu Ende geht, wirst du die Wiener sicher mit einem ernst gemeinten „Wiederschaun!“ verabschieden.