Purser

Purser

Als Chef der Fluggastkabine geht es vor allem um zwei Dinge:
Sicherheit und Service

„Ich freue mich, Sie heute an Bord begrüßen zu dürfen.“ – Wenn du vor Beginn eines Fluges über die Flugzeuglautsprecher willkommen geheißen wirst und sich diese Stimme nicht als der Kapitän vorstellt, dann handelt es sich dabei meist um den Kabinenchef, auch Purser genannt.
Als ranghöchster Flugbegleiter und Schnittstelle zwischen Cockpit und Fluggastkabine hat dieser zwei zentrale Aufgaben: die Gewährleistung der Sicherheit der Passagiere und die Gewährleistung des bestmöglichen Service für die Passagiere.



Sicherheit geht immer vor

Nach seiner Begrüßung über die Lautsprecher wird der Purser dich und die anderen Passagiere auf die Sicherheitsvorkehrungen für den Flug hinweisen und erklären, wie du dich während eines Notfalls verhalten musst. Als Chef der Fluggastkabine trägt der Purser nämlich gegenüber dem Kapitän die Verantwortung für die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen durch die ihm unterstellten Flugbegleiter und die Passagiere.

Übrigens: Der Purser ist selbst als Kabinenchef natürlich auch verpflichtet, den Anweisungen des Kapitäns genau wie alle anderen Personen an Bord unbedingt Folge zu leisten.

Stets ein Lächeln auf den Lippen

Die Aufgaben des Pursers beginnen allerdings schon vor dem Flug. Denn schon bevor du überhaupt das Flugzeug boarden kannst, kümmert sich der Purser bereits darum, dir ein möglichst angenehmes Flugerlebnis zu bereiten. Er koordiniert den Service mit anderen Bereichen des Flughafens und motiviert seine Crew für den bevorstehenden Flug.



Da die vielen Flugbegleiter in immer neu zusammengestellten Crews zusammenarbeiten, braucht es eine kompetente Führungspersönlichkeit, um aus den Crewmitgliedern binnen kürzester Zeit ein eingespieltes Team zu machen.
Während des Fluges setzt der Purser dann alles daran, eine möglichst hohe Servicequalität zu gewährleisten. Er ist direkter Ansprechpartner für die Passagiere in allen Servicefragen, behält selbst bei brenzligen oder unangenehmen Vorkommnissen die Ruhe und den Überblick und meistert jede Situation stets mit einem Lächeln im Gesicht.


Purser ist nicht gleich Purser

Bei Lufthansa wird unterschieden zwischen dem Purser 1 und dem Purser 2. Der ranghöhere Purser 2 ist auf Langstreckenflügen und in Großraumflugzeugen der oberste Chef des Kabinenpersonals und Hauptverantwortlicher für die Sicherheit und den Service in der Fluggastkabine. Auf solchen Flügen gibt es zusätzlich einen Purser 1, der zum einen der Stellvertreter des Purser 2 ist und zum anderen den Service innerhalb einer bestimmten Reiseklasse (Economy, Business, First) leitet.

Auf Kurzstreckenflügen ist dagegen kein Purser 2 an Bord, sodass der Purser 1 als ranghöchster Flugbegleiter die Verantwortung für Sicherheit und Service übernimmt.