Die Geschichte der Lufthansa – Teil 4

Die Geschichte der Lufthansa – Teil 4

Die 2000er-2010er

2000er

Happy Birthday! Lufthansa feiert 2005 ihren 50. Geburtstag. Fortschritt und Qualität stehen weiterhin an erster Stelle: Neue Airline-Partner erweitern das Netz der Star Alliance und die Business Class wird neu gestaltet. Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sorgt die „Fußball-Nase“ auf vielen Flugzeugen der Flotte für große Sympathie. Die Lufthansa geht mit der Zeit: Eingecheckt werden kann mittlerweile nicht nur mit einem normalen Papierticket, sondern auch mit der Bordkarte auf dem Handy.

2010er

2010 erhält Lufthansa ihren ersten Airbus A380 und präsentiert ihre neue First Class. Zur Fußball-WM in Südafrika im selben Jahr wird der neue Airbus A380 erstmals auf einem offiziellen Lufthansa Flug eingesetzt - zu den Fluggästen gehört sogar die deutsche Fußballnationalmannschaft! Milliarden Euro werden in eine moderne und emissionsarme, also weniger Schadstoffe abgebende Flotte investiert. In Frankfurt geht der neue, exklusive Flugsteig A-Plus in Betrieb. Rund 15.000 Passagiere pro Tag profitieren von den neuen Gates und fünf Lounges mit modernster Technik. Dank FlyNet gibt es mittlerweile in den meisten Langstreckenflugzeugen Internet für die Reisenden.

Als weltweit erste Fluggesellschaft übernimmt Lufthansa die Boeing 747-8 in der Passagierversion, eine deutlich leisere und verbrauchsärmere Weiterentwicklung des Jumbo-Jets. Sie ist mit der neuen Generation der Business Class ausgestattet, deren Sitze sich zu bequemen Betten mit horizontaler Liegefläche verwandeln lassen. Und: An den Flughäfen in Frankfurt und München öffnet 2013 das neue Lufthansa Family Check-in, an dem die ganze Familie bequem und einfach einchecken kann.