Wozu ist der „Schwanz” am Hinterteil des Flugzeugs gut?

Eure Kinderfrage des Monats Januar
Sam, 11 Jahre

Wie eine so schwere Maschine wie ein Flugzeug überhaupt fliegen kann, haben wir dir schon in unserer Kinderfrage „Wie kann das Flugzeug abheben, obwohl es so schwer ist?“ beantwortet. Wenn das Flugzeug erst einmal in der Luft ist, muss es aber natürlich auch gesteuert werden. Es gibt an bzw. in einem Flugzeug einige Vorrichtungen, die das ermöglichen.



Am hinteren Teil des Flugzeugs, dem sogenannten Heck, befindet sich das Leitwerk. So nennt man die Flächen, mit deren Hilfe das Flugzeug während des Fluges stabilisiert wird. Dazu gehören die seitlich an der Höhenflosse angebrachten Höhenruder und das an der Seitenflosse angebrachte Seitenruder.




Die Höhenruder bedient der Pilot mit seinem Steuerknüppel. Wenn er ihn zu sich hin zieht, bewegen sich die Höhenruder nach oben und das Flugzeug fliegt noch höher in die Luft. Drückt er den Knüppel von sich weg, sinkt das Flugzeug wieder.




Das Seitenruder lenkt das Flugzeug nach links oder nach rechts und wird mithilfe von Fußpedalen bewegt. Wenn der Pilot auf die linke Pedale tritt, fliegt das Flugzeug nach links. Tritt der Pilot auf die rechte Pedale, fliegt das Flugzeug nach rechts.